Rezension: Das Tal Season 2.1 – Der Fluch

Ein Geheimnis in der Vergangenheit.
Eine Gegenwart voller Gefahren.
Eine Zukunft, die über alles entscheidet.

Eckdaten:
Autor: Krystyna Kuhn
Verlag: Arena-Verlag (2011)
Teil einer Reihe? Ja, 1. Teil der 2. Season
Preis: 9.99 €
Broschiert, 245 Seiten

Genau ein Jahr ist vergangen, seit Rose, Robert, David und die anderen ihr Studium am Grace College begonnen haben. Ein Jahr voller schrecklicher Ereignisse und geheimnisvoller Rätsel.
Während David und Katie auf das Tagebuch von Dave Yellad stoßen und damit dem Mysterium des Tals ein Stück näherkommen, verschließt Rose die Augen und Ohren. Denn sie ist überzeugt davon, dass ihr nichts Besseres als das Tal passieren konnte, nachdem sie vor J.F. aus Boston geflohen ist. Doch dann geschieht ein Mord, der Rose auf grausame Weise mit der Vergangenheit konfrontiert. Nach und nach begreift sie, dass im Tal jemand lauert, der ihren ganz persönlichen Albtraum nacherzählt.

Inhalt:

Erster Satz:
Dave Yellads Reisetagebuch
Victoria, 10. Mai 1908
Ich kann die Aufregung meiner Seele kaum zügeln.

Den Haupterzählstrang wird in diesem Band Rose zugeschrieben. Rose Leben gerät aus dem Fugen, als ein Freshling ums Leben kommt. Nicht nur, dass sie sich mit Muriel treffen wollte und sie dann schwer verletzt auffand – Nein, diese tote Mädchen hatte ein Geheimnis – Ein Geheimnis, dass sie Rose mitteilen wollte und weshalb sie ihr Leben verloren hat. Plötzlich geschehen merkwürdige Dinge die Rose betreffen. Sie findet Zettel, wird verfolgt, fühlt sich hilflos. Ihre Vergangenheit holt sie immer mehr ein, die Gerichtsverhandlung in Boston steht bald an und sie kann sich gegen ihre Erinnerungen nicht wehren. Am Ende ist sie selbst dem Tode nahe und springt ihm nur geradeso von der Schippe…

Als untergeordnete Geschichte, die parallel zu Rose’s Erzählungen spielen, beschäftigen sich Tim, Katie, David und Robert mit Dave Yellads Tagebuch und versuchen erneut den Eingang zum unterirdischen Labyrinth zu finden. Dabei werden auch immer wieder Einträge aus Yellad’s Tagebuch aufgeführt, was er im Tal erlebt hat, wie er es entdeckt und untersucht hat und am Ende zurückgekehrt ist, um seinen Frieden zu finden.

Letzter Satz:
»Wenn er uns nicht vorher findet«, entgegnet Robert. »Darum geht es doch hier oben, oder?«

Rezension:

Auch im mittlerweile fünften Band der Tal-Reihe spricht die Spannung nur so aus den Seiten heraus. Wieder einmal eine tolle Story, die sich Frau Kuhn da ausgedacht hat!

Rose kam in Season 1 immer nur kurz und nebensächlich vor – Umso mehr hat es mich gefreut, dass sie hier nun die Hauptrolle übernimmt und man erfährt warum es sie ins Tal verschlagen hat – Warum sie sich ihre Haare nicht mehr wachsen lässt. Rose’s Vergangenheit ist anders als erwartet. Sie hat schlimme Dinge erlebt, auch wenn sie sich nicht mehr genau erinnert – Und genau daran muss sie nun immer und immer wieder denken, da nun der Prozess bevor steht, bei dem sie die Hauptzeugin ist. Der Verfolger, den sie in der Gegenwart hat, stellt sich als überraschenderweise als jemand heraus mit dem man nicht rechnet und das macht das Ganze zu einer gelungenen Geschichte. Außerdem scheint Rose sich nun langsam zu öffnen, sie erzählt David alles was sie bedrückt, warum sie dort ist – Und sie fühlt sich besser nachdem sie alles losgeworden ist – Verständlich. Ob sich da noch eine kleine Romanze zwischen David und Rose anbahnt?

Leider spielen Julia und Chris in diesem Band gar keine Rolle. Auch Ben und Debbie sind immer noch abwesend – Die drei anderen verfolgen weiterhin ihr Ziel das Geheimnis des Tals zu lüften – Jedoch ist in diesem Band noch nicht viel gelüftet worden. Das Buch macht, ebenso wie die Vorläufer, Lust auf mehr, und Band 2 steht schon im Regal zum baldigen Fortsetzen der Reihe – Und ich glaube das ich nicht enttäuscht werde. 🙂

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s