Schnupper-Sonntag #1

Hallöchen alle miteinander!

Wie ihr bereits in der Überschrift erkennen könnt, soll der „Schnupper-Sonntag“ (fragt NICHT wie lange es gedauert hat, um diese Alliteration zu finden xD) eine regelmäßige Aktion auf Bücherschatten werden. Anders als alle anderen beginne ich damit nicht erst im neuen Jahr, sondern heute. 😀

Worum gehts?

Im Prinzip, soll es sowas Ähnliches wie die „Kurzeinblicke“ werden – Allerdings nicht unbedingt mit Büchern, die ich gerade lese, sondern mit denen, die euch gerne vorstellen würde. Auch möchte ich mich hier nicht unbedingt auf 5 zusammenhängende Sätze beschränken, wie es bei den „Kurzeinblicken“ der Fall war, sondern mehrere kleine Zitate und eine etwas größere zusammenhängende Passage geben – Das Ganze ohne Spoiler.  Gerne dürft ihr euch daran beteiligen und mich darüber per Kommentar informieren, wenn ihr mich auch in eure kleinen Schätze „reinschnuppern“ lassen wollt. 🙂

Beginnen möchte ich heute mit:

Carlos Ruiz Zafón – Der Schatten des Windes

Zafon
Quelle: Fischer-Verlag

Die Originalausgabe erschien 2001 unter dem Titel La sombra del viento in Spanien. Die deutsche Erstausgabe erschien im Jahr 2005 beim Suhrkamp Verlag. Mittlerweile erscheinen seine Bücher im Fischer-Verlag.

Darum geht es:
Als der junge Daniel den geheimnisvollen „Friedhof der vergessenen Bücher“ betritt, ahnt er nicht, dass sein Leben eine dramatische Wende nehmen wird. Der Schatten des Windes, das Buch, das er für sich auswählen darf, wird ihn nicht mehr loslassen. Immer mehr taucht Daniel in die faszinierende Handlung des Romans ein, und auch sein eigenes Leben scheint sich den Gesetzen dieser Geschichte zu unterwerfen… (Quelle: Klappentext)

Darum solltest du es lesen:

„Noch dämmerten die Straßen matt in Dunst und Nachttau dahin, als wir aus dem Haus traten. Flimmernd zeichneten die Straßenlaternen der Ramblas eine diesige Allee, während die Stadt sich reckte und streckte und ihr blasses Nachtgewandt ablegte.“
„Jedes einzelne Buch hat eine Seele. Die Seele dessen, der es geschrieben hat, und die Seele derer, die es gelesen und erlebt und von ihm geträumt haben.“
„Ein Geheimnis ist soviel wert wie der, der es uns anvertraut.“
„Ich ging langsam weiter und sah, dass die Tauben hinter mri wieder zusammenrückten. Im Zentrum des Platzes angekommen, hörte ich die Glocken der Kathedrale Mitternacht schlagen. Ich blieb einen Augenblick stehen, mitten in einem Meer silberner Vögel: Das war der merkwürdigste und wunderbarste Tage meines Lebens gewesen.“

Neben der schönen Geschichte, die sich in dem Buch verbirgt, weiß Zafón auch mit Worten umzugehen. Man liest es nicht nur der Geschichte wegen, sondern auch wegen der literarischen Fähigkeiten und der Sprache des Mannes.

Zusammenhängede Passage:

„Unter dem gelben Licht der Tischlampe tauchte ich in eine Welt von Bildern und Gefühlen, wie ich sie nie zuvor kennengelernt hatte. Figuren, die mir so wirklich erschienen wie meine Umwelt, saugten mich in einen Tunnel von Abenteuern und Geheimnissen hinein, dem ich nicht mehr entrinnen mochte. Seite um Seite ließ ich mich vom Zauber der Geschichte und ihrer Welt einhüllen, bis der Morgenhauch über mein Fenster strich und meine erschöpften Augen über die letzte Seite glitten. Im bläulichen Halbdunkel der Dämmerung legte ich micht mit dem Buch auf der Brust hin und lauschte dem Gemurmel der schlafenden Stadt. Traum und Müdigkeit klopften an, aber ich mochte mich nicht ergeben. Ich wollte den Zauber der Geschichte nicht verlieren und mich noch nicht von ihren Figuren verabschieden.“ (S.13)

Weitere Erscheinungen:
Im Zusammenhang mit der „Stadt der vergessenen Bücher“ sind erschienen:

(Quelle: Fischer-Verlag)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s