Wie ich vorhabe meinen SuB zu verkleinern…

…oder auch: Das Märchen von dem Buchkauf-Verbot

Das neue Jahr hat begonnen und durch meinen Rückblick auf das Jahr 2013 ist mir wirklich, wirklich bewusst geworden wie viele Bücher ich eigentlich besitze, die ich noch nicht gelesen habe. Mag sein, dass es nicht annähernd so viele sind, wie mancher von euch besitzt, aber für mich sind >100 trotzdem schon viel.
So kam es, dass ich mir ein Buchkauf-Verbot auferlegt habe. Da das niemand von uns (wie wir alle nur zu gut wissen) auf Dauer durchhält, natürlich mit Schlupflöchern: 5 gelesene Bücher = 1 Taschenbuch, 10 gelesene Bücher = 1 Hardcover.
So weit die Theorie, die bisher auch ganz gut klappt. (Okay, es sind erst 8 Tage, aber man muss es ja positiv sehen.:D)
Doch was kann man noch tun um den SuB endlich zu verkleinern? Wie soll es weitergehen?
Zunächst einmal werde ich mir in diesem Jahr wirklich nur auserwählte Bücher kaufen. Nicht wahllos, weil es gerade gut klingt oder ich eine gute Rezension darüber gehört habe oder weil es grade „trendy“ ist. So sind bisher nur 3 Bücher auf meiner Wunschliste für 2014 gelandet! Auch 2013 war ich schon etwas wählerischer, hab irgendwann aber auch aufgehört mir meine Wunschbücher zu vermerken…
Insgesamt werde ich in den nächsten Tagen, Wochen meinen Wunschzettel mal etwas eindünnen, mir noch einmal angucken ob die Bücher, die da drauf stehen wirklich dem entsprechen was ich lesen möchte. Denn: Wenn der Wunschzettel kleiner ist, gibt es auch weniger zum Einkaufen. 🙂
Als letzten Punkt hab ich mich von Sarah von buchverliebt inspirieren lassen. Diese hat in diesem Beitrag sich ihren SuB noch einmal genauer angesehen und aussortiert (zumindest theoretisch). Und genau das habe ich auch vor! Auch wenn ich so auf den ersten Blick auf mein Regal nicht sagen könnte was davon verschwinden kann… Aber ich werde stark sein und das ein oder andere Buch wird sich dann wohl doch verabschieden müssen.

Wie haltet ihr das mit eurem SuB und dem SuB-Abbau? Könnt ihr es nicht auch nicht mehr ausstehen vor eurem Regal zu stehen und zu sehen, dass das meiste darin noch nicht mal berührt wurde?

Advertisements

5 Kommentare zu „Wie ich vorhabe meinen SuB zu verkleinern…

  1. Da mein Sub nicht so sehr groß ist, habe ich mir bisher kaum Gedanken über den Sub-Abbau gemacht. Allerdings traf mich neulich der Schock, als ich mein Bücherregal angeschaut habe und gemerkt habe, dass da tatsächlich Bücher drinstehen die seit 5 Jahren ungelesen sind. Und bald ziehe ich wohl um … also … irgendwie … muss ich was tun XD Einen richtigen Plan habe ich nicht. Ich lese einfach weiter das was mich am meisten reizt, versuche aber erstmal nichts zu kaufen außer Ware die sich schnell wegliest wie Manga oder Graphic Novels.

    1. Achso … und deine dir auferlegte Methode finde ich sehr gut! Kann mir vorstellen, dass das gut funktioniert. 🙂 Kommt eben auch etwas darauf an wie gut man den inneren Schweinehund unterdrücken kann, der laut schreit ‚Aber ich will das neue Buch von xyz JETZT kaufen‘ aber das klappt bestimmt 😉

      1. Ich hoffe sehr diesen Schweinehund (zumindest öfter) widerstehen zu können! Irgendwann in naher Zukunft möchte ich dann auch sagen können, dass es meinen SuB nicht mehr gibt… Bis vor 2 Jahren hatte ich so was gar nicht und auch wenn es schön ist ein paar Bücher auf Reserve zu haben so sind so viele doch… zu viel. 🙂 Aber Einsicht ist der erste Weg zur Besserung.
        Ich bin mit meinen Büchern auch umgezogen… Es gibt schönere Erfahrungen XD Aber du schaffst das schon! ^^

  2. Ich finde deine Methode klingt wirklich vielversprechend, so ähnlich halte ich es dieses Jahr auch mit meinen Büchern und hoffe einfach mal, dass ich das so durchhalte. Mein Problem ist einfach, dass meine Wunschliste so lang ist und ich nichts davon aussortieren möchte und jeden Tag gefühlte 100 Bücher dazu kommen, da muss ich mich langsam mal beherrschen und konsequent entscheiden, welches Buch ich tatsächlich lesen möchte und welches vielleicht doch wieder nur ungelesen im Regal vergammelt. Ich drücke uns beiden auf jeden Fall die Daumen, dass wir unseren SuB dieses Jahr erheblich reduzieren können. 😀

    1. Ja, der Wunschzettel ist wirklich grausam… Und wenn man den dann hat und dann auch noch ein Rebuy-Versandkostenfrei-Gutschein kommt… Dann findet man auch immer was (zumindest geht es mir so). 😀
      Wir können am Ende des Jahres dann ja mal den SuB vergleichen und wer wie viel abgebaut und wie viel neu gekauft hat. 😉 Vielleicht gibt das einen Ansporn ;D

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s