[Beendet] Amor-Trilogie von Lauren Oliver

Im Januar dieses Jahres erschien der 3. band der Amor-Trilogie (heißt die eigentlich wirklich so, oder hab ich die einfach nur so genannt?:D) im Carlsen-Verlag. Deswegen wurde es dann auch für mich mal Zeit Band 1 zu lesen, der schon seit Erscheinungsdatum (ehm..2012? O.O) in meinem Regal stand.

„[Beendet] Amor-Trilogie von Lauren Oliver“ weiterlesen

Advertisements

Kurzeinblicke: City of Fallen Angels

Cassandra Clare – City of Fallen Angels

City of Fallen Angels
„Schlag das Buch, das du gerade liest, auf irgendeiner Seite auf und zitiere die ersten 5 Sätze. Sollte dies starke Spoiler enthalten, nimm eine andere Seite. Wenn du nicht vorrausblättern möchtest, bzw nicht auf die Gefahr eingehen willst dich selbst zu spoilern, nimm die Seite auf der du gerade bist.“

The bottle slid out of Simon’s hand and crashed to the floor, where it shattered, sending shards flying in all directions.
„Kyle’s a werewolf?“
„Of course he’s a werewolf, you moron,“ said Jace. He looked at Kyle. „Aren’t you?“
Kyle said nothing.

Kurzeinblicke: The Selection

Kiera Cass – The Selection

Selection_EN
„Schlag das Buch, das du gerade liest, auf irgendeiner Seite auf und zitiere die ersten 5 Sätze. Sollte dies starke Spoiler enthalten, nimm eine andere Seite. Wenn du nicht vorrausblättern möchtest, bzw nicht auf die Gefahr eingehen willst dich selbst zu spoilern, nimm die Seite auf der du gerade bist.“

Silvia went on and on in her elegant tone, taunting my stomach. Even if they were small, I was used to getting my three meals at home. I needed food. I was getting a bit grumpy when we heard a knock at the door. Two guards stepped away, and in came Prince Maxon.

Kurzeinblicke: Seelen

Stephenie Meyer – Seelen

seelen
„Schlag das Buch, das du gerade liest, auf irgendeiner Seite auf und zitiere die ersten 5 Sätze. Sollte dies starke Spoiler enthalten, nimm eine andere Seite. Wenn du nicht vorrausblättern möchtest, bzw nicht auf die Gefahr eingehen willst dich selbst zu spoilern, nimm die Seite auf der du gerade bist.“

„Bestimmt brütete er immer noch, als ich schließlich einschlief.
Als ich aufwachte, saß Jared so auf der Matte, dass ich ihn sehen konnte, die Ellbogen auf die Knie gestützt, sein Kopf an eine Faust gelehnt.
Ich hatte nicht den Eindruck, mehr als ein oder zwei Stunden geschlafen zu haben, aber mir tat alles weh, so dass ich nicht gleich wieder einschlafen konnte. Stattessen dachte ich über Ians Besuch nach und fürchtete, dass Jared nach Ians seltsamer Reaktion jetzt nur noch stärker darauf bedacht sein würde, mich abzuschotten. Hätte Ian nicht den Mund halten können, was seine Schuldgefühle anging?“