Film-Challenge Update #2

Hier nun das zweite Update, bei der 3 Buch/Film-Paare miteinander verglichen werden. Zurzeit lese ich an Fitzek’s „Das Kind“ – Mal sehen ob ich noch 12 zusammen bekomme. 🙂

Rubinrot

Hier hat mir sowohl das Buch, als auch der Film gut gefallen. Natürlich kann der Film nicht alles wiedergeben, was das Buch als Vorlage hergibt, trotzdem konnte ich dem Film einiges abgewinnen und war positiv überrascht. Gwendolyn wirkte für mich zunächst total fehlbesetzt, am Ende des Films hätte ich mir jedoch keine bessere Gwendolyn vorstellen können! Auch Gideon habe ich mich anders vorgestellt, hier konnte mich der Schauspieler jedoch auch im Laufe des Films nicht 100% für sich gewinnen. Ich hoffe jedenfalls auf die Verfilmung der beiden Fortsetzungen!

Krabat

Der Film orientiert sich bei Krabat wirklich stark an der Buchvorlage – Was mich hier etwas irritiert hat war die Tatsache das Krabat sich zu sehr und zu schnell auf das Mädchen konzentriert. Im Buch findet sie kaum Erwähnung, jedoch beschreibt das Buch auch ein Jahr mehr als der Film. Daher ist es zu verzeihen, dass im Film alles „etwas schneller“ voran geht. (Warum die Kantorka im Film plötzlich dunkelhaarig und nicht mehr blond war, hab ich allerdings nicht verstanden :D)Schön fand ich an dem Film das Torga’s Mädchen und dessen Tod noch einmal dargestellt wurde und Krabat so die Schrecken des Meisters verdeutlicht werden. Auch hier haben mir sowohl Buch, als auch Film gut gefallen.

Sixteen Moons – Eine unsterbliche Liebe

Hier hat mir das Buch, trotz deutlicher Durststrecken, besser gefallen als der Film – Und das obwohl (oder weil) der Film manche Tatsachen des Buches einfach übersprungen, verdreht oder vergessen hat! Ich konnte dem Film nichts abgewinnen – Weder die Schauspieler, noch die Geschichte. Auch das Buch fand ich nicht sonderlich berauschend, werde die Fortsetzung jedoch noch lesen, da ich sie sowieso schon im Regal stehen habe  – Ob es dann jedoch zur Weiterführung der Reihe kommt wird sich zeigen.

Let’s get classic: Otfried Preußler – Krabat

Krabat stand schon seit einigen Monaten ungelesen in meinem Regal, für die Klassik- und Buch-Verfilmungs-Challenge hab ich ihn dann aber doch mal ausgegraben und auch recht schnell beendet.

Mir hat die Geschichte sehr gefallen, auch wenn ich sie nicht unbedingt einem 3-jährigen Kind vorlesen würde – Der Meister wird teilweise doch recht beleidigend und ausfällig was ich keinem Kleinkind zumuten wollen würde. Letztendlich hat Preußler jedoch eine schöne Geschichte über Freundschaft, Kameradschaft und Liebe geschrieben – Vermischt mit der Weisheit, dass das Leben auch ohne dunkle Magie lebens- und erstrebenswert ist.

Es war einmal… April

bücher

  • Gelesene Bücher: 5
  • Gelesene Seiten: 2406
  • Seiten/Tag: 80
Cassandra Clare – City Of Glass
4/5 Sternen

Kami Garcia – Sixteen Moons
3/5 Sternen
Otfried Preußler – Krabat
4/5 Sternen
Rachel Hawkins – Hex Hall: Wilder Zauber
4/5 Sternen
Laini Taylor – Daughter of Smoke & Bone
4/5 Sternen

Ein ziemlich guter Monat war der April. Auch wenn ich durch den Unibeginn nicht mehr ganz so viel zum Lesen kam, waren die Bücher umso besser. Nebenbei waren 3 Wälzer dabei, 1 Klassiker und 2 Bücher für die Buchverfilmungschallenge. 🙂

Die SuB-Abbau-Challenge für den April hab ich jedoch nicht bestanden, denn meine Neuzugänge sind mal wieder überdimensioniert… Rebuy *hust*…

Neu eingezogen

              

filme

Bilder-Quelle: www.imdb.de
Inhalt: www.amazon.de

Die Reihenfolge entspricht der Daten an dem ich die Filme gesehen habe.

beautiful_creatuers

Bewertung:

2herze

Inhalt:
Es ist Liebe noch vor dem ersten Blick:
Ethan verliebt sich bereits in seinen Träumen in Lena und staunt nicht schlecht, als sie schließlich tatsächlich als neue Mitschülerin vor ihm steht und tatsächlich das gleiche für ihn empfindet. Allerdings stammt Lena aus einer Familie von sogenannten Castern oder auch Hexen und besitzt übernatürliche Kräfte. Erschwerend für die junge Beziehung kommt hinzu, dass Lena mit einem Zauber belegt ist und sich bis zu ihrem 16. Geburtstag zwischen der dunklen und der hellen Seite entscheiden muss.

Hauptrollen:
Alden Ehrenreich (Ethan Wate)
Alice Englert (Lena Duchannes)
Jeremy Irons (Macon Ravenwood)

amazing_spiderman

Bewertung:
4herze

Inhalt:
The Amazing Spider-Man™ erzählt die Geschichte von Peter Parker (Andrew Garfield), einem High School Schüler und Außenseiter, der als kleiner Junge von seinen Eltern verlassen worden ist und seitdem von seinem Onkel Ben (Martin Sheen) und Tante May (Sally Field) aufgezogen wird. Wie die meisten Teenager, versucht Peter herauszufinden, wer er ist und wie er zu der Person geworden ist, die er heute ist. Außerdem findet er seine erste High School Liebe, Gwen Stacy (Emma Stone). Gemeinsam kämpfen die Beiden um Liebe, Hingabe und Geheimnisse. Als Peter einen mysteriösen Aktenkoffer entdeckt, der einst seinem Vater gehört hat, beginnt er damit, Nachforschungen anzustellen, um zu verstehen, warum seine Eltern damals so plötzlich verschwunden sind. Seine Recherchen führen ihn direkt zu Oscorp und dem Labor von Dr. Curt Connors (Rhys Ifans), dem ehemaligen Partner seines Vaters. Nachdem Spider-Man sich auf einen Kollisionskurs mit Connors Alter Ego The Lizard begeben hat, muss Peter einige lebensverändernde Entscheidungen treffen, wie er seine Kräfte einsetzt. Und er formt sein Schicksal, ein Held zu sein.

Hauptrollen:
Andrew Garfield (Peter Parker/Spider-Man)
Emma Stone (Gwen Stacy)
Rhys Ifans (Dr. Curt Connors/The Lizard)

mann_tut_was_mann_kann

Bewertung:

4herze

Inhalt:
Der 42-jährige Paul ist in seinen besten Jahren und leidenschaftlicher Single, der gerne die eine oder andere unverbindliche Affäre genießt. Da begegnet er ganz unerwartet seiner absoluten Traumfrau, Iris. Das Problem ist nur: Sie wird in zwei Wochen heiraten. Als Paul sich zurückzieht, um mit alldem fertig zu werden, stehen gleich drei seiner besten Kumpels vor seiner Tür, alle von Liebeskummer geplagt und seinen Rat suchend. Doch gemeinsam wollen seine Freunde ihm helfen, Iris‘ Herz zu erobern.

Hauptrollen:
Wotan Wilke Möhring (Paul Schuberth)
Jasmin Gerat (Iris Jasper)

the_haunting_in_conneticut

Bewertung:

3herze

Inhalt:
Um mit ihrem krebskranken Sohn Matt näher an der Klinik zu sein, ziehen die Campbells nach Connecticut. Mutter Sara hat ein günstiges Haus gefunden, dass der schlechten finanziellen Lage der Familie entgegen kommt. Kaum eingezogen erfährt die Familie, dass das Haus mit einer dunklen Geschichte aufwartet. Es wurde früher als Bestattungsinstitut genutzt und es kam zu unvorstellbaren Geschehnissen mit schwarzer Magie. Sehr bald beginnt Matt, unheimliche Dinge wahrzunehmen. Die Eltern zweifeln: Liegt es an den starken Medikamenten? Oder doch am Haus? Als Jonah, der Sohn des damaligen Besitzers, plötzlich zurück kehrt, beginnt für die Campbells ein unvorstellbares Grauen …

Hauptrollen:
Kyle Gallner (Matt Campbell)
Virgina Madsen (Sara Campbell)
Erik J. Berg (Jonah)

chernobyl_diaries

Bewertung:

2herze

Inhalt:
Natalie und Amanda begleiten ihren Kumpel Chris nach Kiew, der dort seinen Bruder Paul besucht. Der überredet die jungen Touristen zum makabren Abenteuertrip: Mit dem Pärchen Michael und Zoe lassen sie sich vom Führer Uri auf illegaler Tour nach Pripyat bringen, der verwilderten Arbeiterstadt des Kernkraftwerks Tschernobyl. Mit ihrem Kleinbus fahren sie auf das vor 25 Jahren aufgegebenen Gelände, inspizieren die düsteren Ruinen – und erleben das nackte Grauen. Denn die Geisterstadt ist nicht so verlassen, wie sie glauben.

Hauptrollen:
Ingrid Bolsø Berdal (Zoe)
Dimitri Diatchenko (Uri)
Olivia Dudley (Natalie)
Devin Kelley (Amanda)
Jesse McCartney (Chris)

krabat

Bewertung:

4herze

Inhalt:
Der 14-jährige Bettelknabe Krabat beginnt während des Dreißigjährigen Kriegs eine Lehre bei einem Müller. Dort lernt er nicht nur die Arbeit, sondern mit elf weiteren Müllersgefährten auch die Schwarze Kunst, deren Anwendung ihre Aufgaben vereinfacht. Bei einem geheimen Ausflug ins Dorf sieht Krabat die schöne Kantorka, in die er sich verliebt. Damit begibt er sich in Lebensgefahr, denn die Legende besagt, dass nur der den Meister besiegen kann, der die Liebe eines Mädchens hinter sich weiß. Es kommt zum Duell.

Hauptrollen:
David Kross (Krabat)
Daniel Brühl (Tonda)
Christian Redl (Meister)
Paula Kalenberg (Kantorka)

tron

Bewertung:

3herze

Inhalt:
Sam Flynn (Garrett Hedlund) ist 27, ein Computerspezialist und charmanter Draufgänger wie sein Vater, der vor langer Zeit spurlos aus seinem Leben verschwand. Seit 1989 ist Kevin Flynn (Jeff Bridges), der Schöpfer des revolutionären Computerspiels TRON, verschollen. Bis Flynns alter Freund Alan Bradley (Bruce Boxleitner) eine Nachricht erhält – aus Flynns früherem Büro in einer aufgegebenen Spielhalle, in der die Zeit stehen geblieben scheint. Was Sam dort findet, übersteigt seine Vorstellungskraft. Es ist der Zugang in die virtuelle TRON-Welt, in der sein Vater seit Jahrzehnten gefangen ist. Als Sam unabsichtlich einen digitalen Scanner aktiviert, wird auch er in das Cyber-Universum hineingezogen. Dort entdeckt er seinen Vater und dessen treue Gefährtin Quorra (Olivia Wilde). Aber auch, dass hier Spiel tödlicher Ernst ist. Denn in dieser faszinierenden Welt von Lichtrennen, Wurfduellen und unberechenbaren Programmen geht es für Kevin, Sam und Quorra auch ums Überleben…

Hauptrollen:
Jeff Bridge (Kevin Flynn/Clu)
Garrett Hedlund (Sam Flynn)
Olivia Wilde (Quorra)
Bruce Boxleitner (Alan Bradley/Tron)

broken_city

Bewertung:

4herze

Inhalt:
Billy Taggart war ein Cop, bis ihm ein unglücklicher Fall von Polizeigewalt zum Verhängnis wurde. Danach musste er seine Marke abgeben, und dass er nicht auch noch ins Gefängnis kam, verdankte er hauptsächlich einem Mann: Nicolas Hostetler, dem Bürgermeister von New York City. Acht Jahre später lebt Taggart als Privatdetektiv in einer verwahrlosten Ecke der Stadt, und jetzt fordert Hostetler einen Gefallen von ihm. Er soll feststellen, ob seine Frau Cathleen eine Affäre hat. Klingt wie ein einfacher Fall, aber kaum hat Taggart den Verdacht von Hostetler bestätigt, stirbt auch schon Cathleens Lover. Das Schwierige daran: Taggart entdeckt hinter dem Mord einen viel größeren Skandal, und mittendrin steckt der Bürgermeister. Jetzt beginnt eine gefährliche Jagd, denn Taggart will Gerechtigkeit erzwingen, egal ob ihn das Freiheit oder Leben kosten wird.

Hauptrollen:
Mark Wahlberg (Billy Taggart)
Russell Crowe (Major Hostetler)
Catherine Zeta-Jones (Cathleen Hostetler)
Barry Pepper (Jack Valliant)

serien
Bilder & Inhalt: www.amazon.de

dallas

Inhalt:
Die Mutter aller Drama-Serien „Dallas“ erscheint in neuem Gewand mit altbekannten und neuen Stars. „Dallas“ bringt eine Generation hervor die beweist: Blut ist immer noch dicker als Wasser. Und Öl ist dicker als Blut. J.R.s und Sue Ellens Sohn John Ross und Bobbys Adoptivsohn Christopher stoßen sich ordentlich die Hörner. Beide Familien wollen die Southfork Ranch an sich reißen und ein heißer gnadenloser Kampf um Geld, Loyalität, oder die Freundin oder die Frau des anderen entbrennt.

Besetzung:
Josh Henderson – John Ross Ewing
Jesse Metcalfe – Christopher Ewing
Jordana Brewster – Elena Ramos
Julie Gonzalo – Pamela Rebecca Barnes
Brena Strong – Ann Ewing
Patrick Duffy – Bobby Ewing
Linda Gray – Sue Ellen Ewing
Larry Hagman – J.R. Ewing
Mitch Pileggi – Harris Ryland

homeland

Inhalt:
Carrie Mathison ist eine brillante, aber auch unstete CIA-Agentin, die einen geretteten Kriegsgefangenen verdächtigt, ein falsches Spiel zu spielen: Ist Nicholas Brody ein Kriegsheld – oder ein Schläfer von Al-Quaida, der im Geheimen einen spektakulären Terroranschlag auf amerikanischem Boden plant? Carrie verlässt sich auf ihre Intuition und riskiert schließlich alles, um die Wahrheit ans Licht zu bringen: ihren Ruf, ihre Karriere und nicht zuletzt ihren Verstand!

Besetzung:
Claire Danes – Carrie Mathison
Damian Lewis – Nicholas Brody
Morena Baccarin – Jessica Brody
Mandy Patinkin – Saul Berenson
Navid Negahban – Abu Nazir

Begonnene/Noch nicht beendete Serien:

misfits fringe tt

leben

Die Uni hat angefangen und wie zu erwarten wird der Master nicht einfacher. 😀 Zwar hab ich relativ wenig Stunden in der Woche (Donnerstag&Freitag ganz frei), dafür am Ende des Semesters aber auch 7 oder 8 Klausuren. In den 3 Semestern muss ich außerdem 3 x 6 Wochen Forschungspraktika machen, zum Glück sind das aber die Einzigen Praktika.
Außerdem haben wir auch immer noch keine Wohnung, also kommt auch irgendwann in naher Zukunft (hoff ich) noch der Umzug auf uns zu, solange wird gependelt und das ist nicht sooo schön… Sobald wir umgezogen sind wird es auch einen Neustart mit der Filmecke geben, zurzeit fehlt dazu einfach die Zeit und der Nerv.
Ich werde mich bemühen an den Wochenenden den ein oder anderen Post nun wieder zustande zu bringen und eigentlich hab ich auch mal wieder Lust auf ne Veränderung. 😀 Einige Posts werde ich morgen noch vorbereiten, immerhin passiert nun wieder was mehr hier auf dem Blog, obwohl ich mich bemühe zumindest die Widgets immer regelmäßig anzupassen ;DBis dahin einen schönen Wonnemonat Mai,
Carina